Cosmetic Clinic

Lymphdrainage

Die Lymphdrainage sorgt für eine Gesamtregenerierung des Organismus, sie reinigt ihn und lässt ihn gesunden, sie formt die Figur und verlangsamt die Cellulite-Bildung.

Anwendungsmöglichkeiten der Lymphdrainage mit den zu empfehlenden Wiederholungszeiten:

als Entgiftung (mindestens 1× monatlich).

als Prävention von „dicken Beinen“, Ödemen und Krampfadern (2× monatlich).

als Migräne-Prävention (2× monatlich).

zur Entfernung von Beinödemen, Minderung der Cellulite (2–3× wöchentlich; der Effekt ist individuell sehr verschieden, häufig jedoch schon nach 2 Behandlungen unübersehbar).

Bezüglich der kosmetischen Lymphdrainage des Gesichts ist eine einmalige Anwendung möglich. Cosmetic Clinic empfiehlt 2-3 Behandlungen.

 

Das lymphatische System bewerkstelligt die Abführung der Stoffwechselabfallprodukte aus dem Körper. An einem einzigen Tag bilden sich im Organismus rund zwei bis drei Liter Lymphe. Lymphe ist eine Körperflüssigkeit, die den Abfall aus dem Körper abführt. Die weißen Blutkörperchen, die die Lymphe auch enthält, beteiligen sich an den Immunreaktionen des Organismus. Lymphdrainagen helfen so, den Körper zu entgiften und gleichzeitig das Abwehrsystem des Organismus zu aktivieren. Der Lymphstrom ist sehr langsam. Die Lymphgefäße verfügen über die Fähigkeit zusammenzuschrumpfen, wodurch die Lymphe in Richtung Herz gedrückt wird und sehr langsam in die Blutbahn einströmt. Eine verlangsamte oder sogar gestoppte Bewegung kann die Ursache für Ödeme an den Gliedmaßen und für verschiedene andere körperliche Probleme sein. Eine Lymphmassage kann also beispielsweise bei Ödemen an den Gliedmaßen oder zur Hemmung einer Cellulite-Bildung angewendet werden. Ein ausreichend starker Lymphstrom ist für die Gesundheit unseres Körpers unverzichtbar. Ein funktionierendes Lymphsystem verhindert die Ansammlung von Wasser und Abfallstoffen in der Haut. So wird die Entstehung von Cellulite verhindert, es kommt weder zu einer unangenehmen Zunahme des Umfangs bestimmter Partien (vor allem an den Oberschenkeln und am Gesäß), noch kommt es zu Ödemen. Die Lymphdrainage sorgt für eine Gesamtregenerierung des Organismus, sie reinigt ihn und lässt ihn gesunden, sie formt die Figur und verlangsamt die Cellulite. Die manuelle Lymphdrainage ist nicht nur eine Heilmethode, sondern sie zeitigt auch positive Wirkungen auf Haut und Unterhaut, überdies stellt sie eine wirksame Behandlung bei Cellulite dar.

Warum leiden mehr Frauen als Männer an Cellulite?

Durch en Einfluss mehrere Faktoren, vor allem hormoneller und schwangerschaftsbedingter Veränderungen im Organismus kommt es zu einer Lockerung und Schwächung des Unterhautgewebes. Dieses Gewebe ist bei Frauen anders – d.h. relativ lockerer – befestigt als bei Männern. Bedingt durch das Alter und den Anstieg des Östrogenspiegels vermindert sich die Elastizität der Oberhaut. Die Haut erschlafft,  und in der Unterhaut kommt es zu einer Zunahme des Fettgewebes, einer Ansammlung von Wasser und Abfallstoffen. Die Lymphadern reichen nicht bis an diese Stellen heran und können den Abfall nicht abführen. Das Gewebe „verklumpt“, und es entsteht die bekannte Orangenhaut – die Cellulite.

Wichtig sind daher Lymphmassagen, die den Gang des lymphatischen Systems unterstützen. Die wirksamste Methode ist die manuelle Lymphmassage, die sog. „manuelle Lymphmassage“. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Massagetechnik, die direkt auf das Lymphsystem einwirkt, das sich in der Unterhaut befindet und diese aktiviert. Sie wird durchgeführt zur Erzielung eines reinen Teints ohne Verwendung von Mitteln. Sie trägt dazu bei, Entzündungserscheinungen zu beseitigen, sie verbessert die Spannung von Oberhaut und Unterhaut, sie entfernt abgelagerte Abfallstoffe und ist auch wirksam bei Migräne und Akne, bei Ödemen im Gesicht bzw. um die Augen und als Prävention gegen Faltenbildung.

Lymphdrainage und schmerzfreie Liposuktion der 3. Generation.

Die Lymphdrainage ist auch gerade deshalb ein notwendiger Bestandteil sämtlicher Methoden der nichtinvasiven Liposuktion (Fettabsaugung), weil die Lymphe die in die Unterhaut gespülten Stoffe abführt. Cosmetic Clinic wendet sie bei der Kombinierten Liposuktionan. Die Lymphmassage unterstützt und beschleunigt die Wirkung der Liposuktion, vor allem wenn sie im Bereich einer Cellulite Anwendung findet.

Wann die Durchführung einer Lymphmassage nicht zu empfehlen ist.

Von einer Lymphmassage ist abzuraten bei einer Bakterien- bzw. Viruserkrankung, bei unklaren Bauchbeschwerden, bei einer akuten entzündlichen Venen- oder Hautkrankheit, bei auf Nieren- oder Leberkrankheiten zurückgehenden Ödemen.

Čeština (Česká republika)Deutsch (DE-CH-AT)

Link1 | Link2 | Link3

Copyright © 2011 Cosmetic Clinic